purapep-Fütterungsstudie für Katzen mit beginnender Hypertonie

Sie wollen an der purapep-Studie teilnehmen? Kontaktieren Sie uns noch heute!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

Diese Tierpraxen und Tierkliniken sind Teil unseres Studiennetzwerks

Schleswig-Holstein

Berlin

Schreiben Sie uns Ihre Fragen und füllen Sie das Kontaktformular aus.

Inhalt der purapep-Feldstudie

Worum geht es genau bei der purapep Feldstudie?

Wir wollen unsere ersten Erkenntnisse bestätigen, dass natürliche, bioaktive Molkenpeptide als ACE-Hemmer fungieren und blutdruckregulierend wirken können.

Welche Katzen können in die Studie aufgenommen werden?

  • mindestens 8 Jahre alt 
  • leicht erhöhter Blutdruck (falls Sie nicht wissen, ob Ihre Katze unter Bluthochdruck leidet, kann dieser von den zuständigen Praxen überprüft werden)
  •  keine Vorerkrankungen vorhanden (keine Nierenerkrankung, kein Diabetes, keine Hypererythrose, etc.)

Wer ist der Initiator der Studie?

Träger der Studie ist die Forschungsgruppe "Biopep" der Professur für Lebensmittelchemie der TU Dresden.

Wie ist der Ablauf der Studie?

Unsere Feldstudie ist eine Placebo-kontrollierte Studie, d.h. es wird zufällig ausgewählt, ob die Katze ein Placebo oder die bioaktiven Molkenpeptide erhält. Beide Präparate sind vollkommen natürlich und ohne Nebenwirkungen.

Studiendurchführung - Was erwartet Sie als Tierhalter?

Was müssen Sie als Tierhalter tun?

  • Tägliche Gabe des Studienpräparates (Placebo oder  bioaktive Molkenpeptide) nach Anleitung
  • Führen des Besitzerhandbuchs

Was kommt auf Ihre Katze zu bzw. wird während der Studienzeit untersucht?

  • Ihr Katze wird im Laufe der Studie 4 Mal untersucht
  • Es erfolgt eine 2-malige Blutabnahme (am Anfang und nach 6 Wochen Gabe des Präparats)
  • Bei jeder Untersuchung erfolgt eine Blutdruckmessung
  • Sie werden von sehr gut geschultem Personal in katzenfreundlichen Praxen betreut
  • 1 Mal pro Tag müssen sie Ihrer Katze das Studienpräparat (in Pulverform) mit etwas Futter verabreichen

Ihre Vorteile bei einer Studienteilnehme im Überblick

Wir wissen, dass die Teilnahme an einer Forschungsstudie mit erhöhtem Aufwand verbunden ist. Daher finden Sie hier im Überblick die Vorteile bei Teilnahme an unserer Studie.

  • Ihre Katze erhält einen kompletten, kostenfreien Gesundheits-Check-Up im Wert von ca. 350€
  • Sie erkennen frühzeitig, ob Ihre Katze an beginnendem Bluthochdruck leidet und können präventive Maßnahmen ergreifen.
  • Ihre Katze erhält eine sehr gute medizinische Versorgung in einer katzenfreundlichen Praxis.
  • Unsere natürlichen Futterergänzungen haben keine Nebenwirkungen. Dies haben wir bereits in Vorstudien gezeigt. In jedem Fall versorgen Sie Ihre Katze mit hochwertigen Proteinen und wertvollen Aminosäuren.
  • Sie können aktiv an der Entwicklung eines innovativen, natürlichen Produkts zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen mitwirken.

Hintergrund

Bluthochdruck: "Der stille Killer für Katzen"

Viele Katzen leiden im Laufe ihres Lebens, ähnlich wie Menschen, an altersbedingten Erkrankungen. Insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind sehr verbreitet, werden aber oft sehr spät oder überhaupt nicht erkannt.

Gerade Bluthochdruck ist eine Erkrankung, die zu einer stetigen Verschlechterung des Gesundheitszustandes von Katzen führt. Hypertonie (Bluthochdruck) tritt anders als im menschlichen Organismus sowohl als direkte Erkrankung als auch als Folge von Grunderkrankungen der Katze, wie Niereninsuffizienz, Schilddrüsenüberfunktion oder auch primärer Hyperaldosteronismus (PHA) auf. Die Indikationsrate für Bluthochdruck nimmt mit dem Alter deutlich zu.

Betrachtet man die heute bereits bekannten Fälle dann erkranken 12-20% der Katzen ab 8 Jahren an Bluthochdruck. Daher ist dieses Thema aktueller denn je und sollte von jedem Katzenhalter beachtet werden.

Quelle: Taylor et al. (2017): ISFM Consensus Guidelines on the diagnosis and management of hypertension in cats; Journal of Feline Medicine and Surgery (2017) 19, Seite 288-303

Wissenschaftlicher Hintergrund purapep - Natürliche Prävention von Bluthochdruck

Entwicklung funktionaler Ergänzungsfutter mit wissenschaftlichem Hintergrund aus der Technischen Universität Dresden

Die Professur für Lebensmittelchemie der Technischen Universität Dresden forscht bereits seit vielen Jahren an der Funktionalisierung von natürlichen Molkenproteinen (Eiweiße aus Nebenprodukten der Käseherstellung). Im Rahmen dieser Forschungsarbeit ist es gelungen eine Verfahren zu entwickeln, welches spezielle Bestandteile aus natürlichen Eiweißen heraus lösen kann, und die einen positiven Effekt auf den Organismus von Katzen haben.

Diese speziellen Bestandteile werden als bioaktive Peptide bezeichnet und sind Verbindungen von 2-3 Aminosäuren.

Eine Gruppe von Forschern hat es sich nun zum Ziel gesetzt, diese Ergebnisse für Katzen und damit auch Heimtierbesitzern zugängig zu machen. Hieraus ist die Peptrition GmbH mit der Marke purapep entstanden, welche auf die Entwicklung von natürlichen Futterergänzungen auf Basis von Molkenproteinen spezialisiert ist.

In den letzten beiden Jahren wurden bereits Vorstudien durchgeführt, in denen wir sehen konnten, dass der gewünschte Effekt der Blutdrucksenkung bei Katzen wirklich eintreten kann. Damit wir die Zulassung der europäischen Behörden für ein Produkt erhalten, müssen wir eine Feldstudie mit Katzen durchführen, welche eine beginnende Blutdruckerkrankung haben, aber noch keine Medikamente benötigen. Hierzu benötigen wir Katzenhalter, welche sich an dieser innovativen Studie beteiligen wollen.

Sie haben weitere Fragen? - Kontaktieren Sie uns noch heute!

Sie wollen an der purapep-Studie teilnehmen oder interessieren sich für weitere Informationen. Dann kontaktieren Sie uns direkt oder füllen Sie das Kontaktformular oben aus. Wir melden uns so schnell wie möglich.

Ihr direkter Kontakt zu uns:

Dr. Diana Hagemann und Dr. Julia Degen

  • Telefon: +49 351 463 42693
  • E-Mail: feldstudie@purapep.de

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufahme.

Willkommen im purapep-Shop

Für welchen Vierbeiner möchten Sie purapep kaufen?